Head (Druckversion)

Anschlussmöglichkeiten


Wer die Berufsabschlussprüfung bestanden hat und den Berufsschulabschluss erworben hat, kann im Berufskolleg an einer Fachschule einen Weiterbildungsabschluss erwerben.

Die Fachschule für Wirtschaft am KBM ist ein Angebot für kaufm. Mitarbeiter mit Berufserfahrung. Der Studiengang qualifiziert für Führungsaufgaben in Betrieben, Unternehmen Verwaltungen und anderen Einrichtungen. Mit dem erfolgreichen Abschluss der Fachschule ist die Berechtigung verbunden, die Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfte Betriebswirtin / Staatlich geprüfter Betriebswirt“ zu führen. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Wirtschaftsfachschule des KBM.

Duales Studium

Seit dem Schuljahr 2010/2011 erhalten qualifizierte Auszubildende, die das erste Lehrjahr erfolgreich absolviert haben, die Möglichkeit, an der Fachschule für Wirtschaft des KBM parallel zur Berufsausbildung ein berufsbegleitendes Studium aufzunehmen. Sowohl Ausbildungsbetrieb als auch Berufsschule beginnen mit der Sichtung geeigneter Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Ende des ersten Ausbildungsjahres. Nur wenn Ausbildungsbetrieb und Berufsschule dann zustimmen, dass die Auszubildende/der Auszubildende an dem Studium aufgrund der bisher erbrachten Leistungen teilnehmen kann, wird sie/er an der Wirtschaftsfachschule aufgenommen.
 

KBM: News

13.06.2018

Zwei erste Plätze beim dritten schulinternen Verkäuferwettbewerb

Nach dem erfolgreichen Gewinn des euregionalen Verkäuferwettbewerbs im November letzten Jahres traten in einer Vorauswahl fünf Kandidaten beim dritten schulinternen... » mehr

12.06.2018

Kaufleute im E-Commerce: Neuer Ausbildungsberuf am KBM

Das stetige Wachstum des Onlinehandels und die dadurch neu entstehenden Aufgabengebiete schaffen einen großen Bedarf an qualifizierten Fachkräften. Mit der Einrichtung dieses... » mehr